Tauchplatz Docktor

Ab sofort fahren wir das Doktor - ein ca. 100m langes und ca 12m hohes Wrackteil in Tiefen von 5 -19 m an. Das Tauchen ist hier, für Ostseeverhältnisse, sehr einfach. Der Grund ist heller Sand und man kann je nach Ausbildungsstand das Wrack von außen und innen betauchen.

Das Docktor sollte mittels eines Schlepptransportes vom schwedischen Uddevalle nach Klaipeda in Litauen transportiert werden. Während eines Orkans schlug das Docktor am 31.12.2006 leck und wurde unweit der Küste Fehmarns vor Katharinenhof kontrolliert auf Grund gesetzt. Viele Pflanzen und Tiere haben in kurzer Zeit das Wrack besiedelt.

Einen Fernsehbericht des NDR findet ihr hier